Premiere – das erste Buch

Es ist soweit. Die Arbeit abgeschlossen. Der virtuelle Drucker fertig. Das leider unvermeidliche Administrative erledigt. Na ja, fast.

Vor mir liegt mein erstes digitales Buch.

Zwar nicht nach Druckerschwärze und frisch gedruckten Farben riechend, aber, so wie sich hier vor mir am Rechner darin stöbern lässt, genau dieses atmend. Nur halt in Datenform.

Ich freue mich also, hier und heute mein erstes Werk präsentieren zu dürfen.
Und weil der Erstling etwas Besonderes sein sollte, spielt er in einer großartigen Szenerie.
Die kostete mich zwar einige Mühe, gab aber den gedanklichen Schweiß tausendfach zurück. Und, wer den Blog verfolgt, weiß, wie schön und schwer die fotografische Annährung an den Darß fiel.

Zudem spielt das Stück zu einer Jahreszeit, die an sich schon farbliche Akzente setzt. Aber der diesjährige Herbst und gerade die Woche im Oktober auf dem Darß setzt dem Ganzen die Krone auf. Nie habe ich bisher solche Farben, solches Licht gesehen.
Genau richtig also für einen Ausflug in die Welt der Bücher. Und angemessen für einen Erstling.

Das alles findet sich auf unterschiedliche Weise textlich und vor allem natürlich fotografisch beleuchtet ab heute im ersten Buch aus der Reihe Natürliche Poesie. Unter dem Titel Herbstlicher Darß findet ihr auf 43 Seiten insgesamt 30 großformatige Bilder. Einige sind schon aus den von mir mitgeteilten Gedanken über den Darß bekannt. Der weitgehend größte Teil ist jedoch bisher unveröffentlicht und wird auch im Rahmen dieses Blogs nicht in Erscheinung treten. Und alle sind in deutlich höherer Auflösung als hier im Blog zu sehen.

Für nur 5 Euro könnt ihr das Buch derzeit ausschließlich als pdf und per Vorkasse über mich bekommen.

Wer also den Herbst auf dem Darß einmal ausführlich erleben möchte.
Oder die Landschaft wie ich sehr spannend findet.
Oder Spaß und Lust an meiner poetischen Form der Fotografie und den entsprechenden Texten findet.
Oder wen einfach interessiert, wie sich mein erstes digitales Buch so anfühlt.

Ein mail mit eurer Adresse an muellerssicht@web.de genügt. Ich schicke Euch dann eine Rechnung. Und sobald das Geld auf meinem Konto ist, erhaltet ihr das pdf. Hört sich komplizierter an als es ist.
Zum Nachlesen findet ihr hier die AGBs, die, wie sollte es anders sein, durch die Bestellung anerkannt werden.

Selbstverständlich besteht für das Buch ein Copyright. Allerdings ist es nicht extra per DRM geschützt. Lässt sich sowieso umgehen. Zudem halte ich den Preis für so moderat, dass eine selbstverständlich illegale Weitergabe / Kopie hoffentlich keinen Sinn macht. Bedenkt dabei bitte, dass ich die Bücher nur zu einem solch geringen Preis anbieten kann, solange sich über die verkaufte Anzahl zumindest die entstandenen Kosten decken lassen.

About these ads

38 Gedanken zu „Premiere – das erste Buch

  1. Gratuliere, Herr Müller!
    Die Umschlaggestaltung ist Dir schon mal sehr gut gelungen – eins meiner Lieblingsbilder von Dir :-)
    Ich bin sicher, der Inhalt ist genauso vielversprechend :-)

    • Hab vielen Dank. Das Bild bot sich an, bei der farblichen Explosion des letzten Jahres. Und im Buch sind weitere Kostbarkeiten zu entdecken.
      Auch wenn ich die Bilder und das Buch mittlerweile ziemlich oft gesehen habe, macht es unglaublich viel Spaß, darin zu blättern.

  2. Glückwunsch zum fertigen “Buch”. Ich verfolge Deinen Blog noch nicht sehr lange, aber das Konzept des Buches finde ich toll. Ich wohne in der Nähe vom Darß und kann Deine Eindrücke nur bestätigen! :)

    • Besten Dank. Und schön dass Dir das Konzept gefällt. Der Darß ist tatsächlich eine besondere und fotografisch recht herausfordernde Gegend. Und ich war froh, die Zeit zu haben, mich intensiv mir ihr auseinandersetzen zu können.

    • Vielen Dank, das Gefühl dabei ist gut. Und ich bin gespannt.
      Was Paypal angeht, so habe ich natürlich darüber nachgedacht, weil es den Vorgang an sich beschleunigt und vereinfacht. Dagegen sprachen und sprechen zwei Dinge. Einerseits weiß ich nicht, ob und wie ich das hier in wordpress einbinden kann. Und dann finde ich den zu zahlenden Betrag im Verhältnis zu hoch. Daher funktioniert die Bestellung leider im Moment nur per mail.

  3. Herzlichen Glückwunsch zum ersten Buch, lieber Michel! Auch ich wünsche dir viel Erfolg damit. Offensichtlich möchtest du ja eine Reihe machen. Das wird dich bestimmt in deiner Schaffensfreude anspornen. Nur weiter so!

  4. Auch von mir Glückwünsche zum fertigen Buch! Es macht bestimmt Spaß, Deine Bilder anzuschauen und die Texte dazu zu lesen. Einen Vorgeschmack darauf habe ich ja hier schon bekommen. Was brauchst Du von mir, wenn ich gern eins hätte?
    LG

      • Tolles Buch! Die Bilder sind phantastisch, was sag ich, Bilder – es sind Gemälde. Der Text dazu ist wirklich die reinste Poesie – ja, der Buchtitel ist gut gewählt. Dein Buch ist außerordentlich gut gelungen. Ganz besonders begeistern mich Deine Baum/Waldbilder.
        Ich hoffe, du hast jetzt auch wieder schöne Motive einfangen können. Ich bin schon sehr gespannt.
        LG und danke für die Blitzlieferung

  5. Ich habe das Buch bereits seit einigen Tagen, hatte aber leider noch keine Gelegenheit, mich zu dem wirklich sehr gelungenen Ergebnis zu äußern.
    Das mache ich jetzt.
    Aaalso. Die Bilder sind – in ausgewogenem Verhältnis mit den Texten – einfach nur ein Traum!
    Einige davon kennen wir schon, viele noch nicht, und – Herr Müller, ich muss sagen, es war eine gute Idee, sie zurückzuhalten, um sie uns auf diesem Wege zu präsentieren ;-)
    Zumindest mich hat das eine oder andere überrascht, da irgendwie untypisch für Dich, aber erfrischend und einfach nur schön.

    Fazit: Ich kann nur jedem empfehlen, die 5 Euro zu investieren, es lohnt sich wirklich!

  6. wie schon gesagt, ich finde das wirklich eine tolle idee mit dem buch. klar wirst du die bilder hier nicht veröffentlichen (;
    hast du das eigentlich alles in eigenregie gemacht oder hast du das irgendwo anmelden müssen, etc.? also von der administration her würde es mich interessieren…

    • Etwas Neues und Besonders muss ja darin zu finden sein. Und versprochen, es lohnt sich.
      Was die Orga drumrum angeht, so ist man in Deutschland durch die Herausgabe eines Buches plötzlich Verleger und Unternehmer, mit allem was so dazugehört. Wie sich das in Österreich verhält weiß ich nicht.

Ich freue mich auf Deine Sicht

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s