Krauskopf

Es wird schwerer.
Mit jedem vergehenden Tag ein ganz klein wenig mehr.
Und irgendwie auch mit jedem Jahr.
Kann ich mir doch beim besten Willen nicht vorstellen, auch im letzten Jahr um diese Zeit derartige Schwierigkeiten gehabt zu haben.

Und wenn es mir jetzt schon so schwerfällt, wie soll es erst im Sommer sein?
Wenn sich die Sonne noch früher entscheidet aus ihrem nächtlichen Bett zu kriechen.

Gedanken wie diese schieben sich immer Mal wieder in den Vordergrund.
Wenn die Zeit nächtlicher Ruhe sich auf ein Minimum reduziert.
Die Motive noch ein wenig spröde und sperrig sind. Oder mal wieder.
Und die Bilder im Kopf sich nicht ganz entwickeln wollen.

Spätestens am Freitag Abend kristallisiert sich daraus eine ganz konkrete Frage.
Will ich den Samstag zu einer Zeit beginnen, deren dominierende Farbe schwarz ist?
Tatsächlich den Schlaf ein weiteres Mal abbrechen?
Statt ganz entspannt und in aller Ruhe in den Tag hineinzugleiten?

Natürlich scheint die Frage rhetorisch, liegt die Antwort auf der Hand.
Denn würde ich wirklich auf das fröhliche Konzert unzähliger kleinerer und größerer Vögel verzichten wollen? Die sich jeden Morgen aufs Neue unglaubliche Mühe geben, die scheidende Nacht in und den beginnenden Morgen aus dem Schlaf zu singen?
Wollte ich ernsthaft das farbliche Schauspiel verschlafen, wenn erst die Dämmerung die Nacht vertreibt, um kurz darauf dem neuen Tag Platz zu machen?

So schwer ist das Aufstehen dann doch nicht. Und die Not des fehlenden Schlafes.

Selbst wenn ich wüsste, das am Morgen nur ein kleiner, vom Wind zerzauster Löwenzahn auf mich wartet, dem ob der unerwarteten Beachtung ein ganz klein wenig die Röte ins Gesicht steigt.

Fotografiert mit 105mm, f4 und 1/15s.

About these ads

69 Gedanken zu „Krauskopf

  1. Für dieses Foto hat sich dein frühes Aufstehen auf jeden Fall gelohnt – es ist genial! Die leicht bläulich und damit kühl wirkende Pusteblume vor den warmen Farben des Sonnenaufganges… Gefällt mir mal wieder richtig gut!

    Viele Grüße und ein schönes Wochenende,
    Jana

    • Eigentlich ist das Erlebnis Lohn genug. Besser natütrlich, wenn auch noch ein Foto dabei herausspringt. Selbst wenn es wie in diesem Fall nicht geplant war sondern eher ein Zufallsfund.

  2. Meine Bewunderung für das frühe Aufstehen. Da ich Abends zu lange an Fotos arbeite, gewinnt bei mir das Bett :-) Dein Mitbringsel ist aber wunderschön :-) Ich werde es auch noch mal schaffen mit dem frühen Aufstehen, Du gibst da wirklich Motivation.

    • Die Stimmung ist unbeschreiblich. Und abgesehen von natürlichen Geräuschen habe ich in der Regel absolute Ruhe zum genießen und fotografieren. Immer wieder ein unbeschreibliches Erlebnis. Selbst wenn die Nacht manchmal definitiv zu kurz ist. Schön, dass Dir der Krauskopf gefällt.

  3. You do so well what I am just starting to explore and that is the ‘soft’ side of photography, meaning just out of focus but still has plenty of detail, shape, colour, light, etc. I too have a 35mm and zoom lens with 105mm (also in macro) on my D80. My explorations so far have been ‘interesting’, to say the least, and that is just using the 35mm lens. I’ll continue. This cornflower looks like a beautiful blue pompom. Liked.

  4. Respekt für dieses schöne Foto, für das das frühe Aufstehen auf jeden Fall gelohnt hat. Ich kann mich dazu immer nur sehr selten durchringen und verlege mich daher bevorzugt auf die Abenddämmerung :-)

    • Die Abenddämmerung ist auch immer großartig. Ich habe aber festgestellt, dass ich den Tag besser fotografisch beginne als ihn so zu beenden. Das geht nur, wenn ich tatsächlich den ganzen Tag fotografisch unterwegs bin.
      Schön, dass Dir mein Mitbringsel gefällt.

    • Im Endeffekt ist die Vorstellung des Aufstehens immer schlimmer als die Realität am Morgen. Und da ich im Endeffekt fast jedes Wochenende früh unterwegs bin, ist das frühe Aufstehen schon fast Alltag. Auch wenn es nicht so einfach ist, sich dran zu gewöhnen. Aber die Belohnung ist dann doch zu schön.
      Und ich freue mich, dass Dir der morgendliche Held gefällt.

  5. Leider gewinnt bei mir meistens das Bett. -.-
    Ich würde gerne öfters früh aufstehen, aber das klappt meistens nicht.
    Ist auch schwierig wenn man erst gegen eins, zwei oder gar drei ins Bett geht.
    Wahrscheinlich liegt es da näher einfach durch zu machen :D

    Der Point.

    • Durchzumachen ist dann bestimmt einfacher. Glücklicherweise habe ich in der Regel wenig Schwierigkeiten mit dem morgendlichen Aufstehen. Allerdings endet die Nacht auch etwas früher…

  6. sehr schöön gesagt. und fotografiert. auch ich bewundere immer die frühaufsteherinnen und frühaufsteher. ich kann das nicht. vielleicht liegt es den einen einfach mehr als den anderen.
    für das bild hat es sich jedenfalls gelohnt :-)

  7. Ich mag die dezenten Farben und den knappen Schärfeverlauf – der ist auch mein Ding. Allerdings nicht das (sehr) frühe Aufstehen. Ob ich das jemals schaffen werde? Hm. Das späte Nachmittagslicht ist ja auch schön ;)

    • Und ob das sich verabschiedene Licht schön ist. Ich bevorzuge allerdings das aufstehende. Trotz der Uhrzeit. irgendwie kann ich morgens besser fotografieren. Freut mich, dass Dir zerzauste Morgengruß gefällt.

  8. wow, ein schönes Bild. Ich habe mir auch schon oft vorgenommen, mal zeitig aufzustehen…aber irgendwie schaffe ich es nie. Dafür schafe ich viel zu gern aus ;)
    LG

    • Es ist nicht so, dass ich ungerne schlafe. Oder nicht mehr könnte. Aber irgendwie geht nur das eine oder andere. Und im Moment gewinnt die Natur. Und ich…
      Schön, dass Dir das Bild gefällt.

  9. Wunderschöner Text, wie ich finde – und ich stimme dir zu: das Aufstehen lohnt sich jeden Morgen :) Ich bin selbst Frühaufsteher und ich bin davon überzeugt, dass die Welt am frühen Morgen noch ein wenig schöner und wunderbarer ist!
    – – – und natürlich gefällt mir das Foto sehr sehr gut ;)

    Ganz liebe Grüße,
    Manuela

    • Ich bin also nicht allein…
      Und genau dieses Gefühl habe ich auch. Irgendwie ist der Morgen frischer, optimistischer. Liegt der Tag doch noch vor ihm. Umso mehr freut mich, dass Dir die Begrüßung des beginnenden Morgens durch den verschlafenen Krauskopf gefällt.

  10. I am seldom disappointed with the effort of getting out before the dawn … there’s always something new … a fresh perspective on my world … how different it looks when lit like this!

      • Nein, also echt, ohne Sche…., aber wenn ich Deine Bilder sehe dann wird mir immer klar was mir da Morgens entgeht. Und das es mir entgeht wird mir dann klar wenn ich morgens zur Arbeit fahre, in genau der richtigen Zeit, und ich denke also am Wochenende musste Du mal früh raus. Ab erdann wird es wieder nichts. Kennst Du auf meinbem Blog das Bild das ich anfang April auf der Villa Perl-Borg aufgenommen habe, morgens ganz früh, dfas war eine so tolle Stimmung.
        Gruß
        Oli

    • Glad you like it.. And I totally agree with you. The background is one of the most important differences between a nice and a great shot. And somestimes it just need some unusual colors.

  11. Wenn ich es nicht besser wüßte, würde ich sagen, hier hast Du editiertechnisch Hand angelegt ;-) Aber ich denke, das sind so die kleinen Geschenke, mit denen man fürs frühe Aufstehen belohnt wird – fantastisch!

    • Habe ich tatsächlich, allerdings in der anderen Richtung, also die Kontratse etwas runtergedreht. Die Farben waren selbst mir so stark.
      Und früh aufstehen lohnt sich dann sogar für einen einfachen Löwenzahn.
      Freue mich, dass es Dir gefällt.

      • Jedes Geschenk der Natur ist es wert, so früh auszustehen, auch das unscheinbarste ‘Unkraut’. Allerdings krieg’ ich das irgendwie nicht so richtig hin, und das liegt nicht an der Natur… ;-)

  12. Hello, and thank you so much for your nice words on one (DRODDEL)of my two blogs! I really appreciate that! I have looked around here in your blog and you have a lot of wonderful work! Love the soft expression, if I can say it that simple!
    Have a nice day:) I’ll come back!

Ich freue mich auf Deine Sicht

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s