FrühlingsSicht

Ein Traum, dieser Frühling.
Selbst wenn er zwischendurch ein wenig verschnaufen musste.
Und die Temperaturen noch einmal Richtung Winter zeigen.

Aber diese Freude, die man allerorten spürt und sieht.
Die Lebendigkeit, Lebensfreude.
Großartig, unbeschreiblich.

Deshalb wird es heute endlich Zeit, die FrühlingsSicht zu veröffentlichen.
Ein, zwei Mal habe ich schon darüber nachgedacht, doch früher zu starten. Aber irgendwie fand ich besser, mich selbst ein wenig in Geduld zu üben.

Ausgewählt für meine Sicht habe ich ein Bild aus den frühen Frühlingstagen.
Die ersten Frühblüher hatten zwar schon ihre Köpfe aus dem Boden gestreckt, aber insgesamt harrte die Natur noch im Stadium nachhaltiger Spannung. Alle irgendwie auf dem Sprung. Alle wartend auf den großen Startschuß. Um endlich gemeinsam das große, bunte, fröhliche Frühlingsgemälde zu beginnen.

Und genauso empfand ich die ersten Weidenkätzchen, die mir in diesem Jahr über den Weg liefen. Ein wenig keck den Hals reckend, um das erste Sonnenlicht auf dem Pelz zu spüren. Aber doch zögernnd. Bis auch die anderen bereit sind.

Hier fotografiert mit 105mm, f3,5 und 1/3200s.

Jetzt bin ich natürlich furchtbar gespannt auf eure Sichten. Ein paar sind bereit veröffentlicht. Die Links findet sie hier.

Die ersten Sichten sind bereits online und hier zu finden:
Paleica – FrühlingsSicht 1FrühlingsSicht 2
Monisertel – FrühlingsSicht 1
Jana – FrühlingsSicht 1FrühlingsSicht 2FrühlingsSicht 3
RedRabbit – FrühlingsSicht 1-3
Momentaufnahmen – FrühlingsSicht

Euch allen ein frohes, sonniges, buntes Osterfest.

45 Gedanken zu „FrühlingsSicht

  1. Das Bild ist wirklich klasse! Ja, das erste Sonnenlicht des Tages, aber mit viel Dunkelheit noch im Hintergrund. Große Wirkung! Könnte stundenlang draufschauen.

    Schöne Ostertage wünscht dir
    Kiki

    • Schön, das es Dir gefällt. Es war das erste Mal überhapt, dass ich ein Weidenkätzchen fotografierte, was für Außenstehende sehr lustig ausgesehen haben muß, da ich ausnahmsweise Freihand fotografierte. Und so statt des Statives meinen Körper verbiegen mußte.
      Aber die Situation war einfach so, dass ich nicht dran vorbeigehen konnte.

  2. Pingback: FrühlingsSicht « alltagsblick

  3. Pingback: FrühlingsSicht | PetrasReserve Blog

  4. Pingback: ReserveBlog 7-4-12 « nur ein "Klick" – ein Kompendium

    • Als ich das Foto vor mir sahe, blies der Wind tatsächlich noch ziemlich kalt über die Ostsee. Und gefühlt war irgendwie noch ein wenig Winter. Mit den Weidenkätzchen als erste Anzeichen eines baldigen Umschlags. Freut mich, dass es Dir gefällt.

  5. Pingback: Rosenruthie

    • Freut mich. Bisher standen Weidenkätzchen nicht unbedingt auf meinem Zettel. Zu Unrecht, wie ich dieses Jahr schon mehrfach feststellen musste. Und dieses Angebot konnte ich einfach nicht ablehnen.

  6. Pingback: ~ FrühlingsSicht – eine Projekt von MüllerSicht ~ | Fotoartistik

  7. Wow!
    Das ist ein richtig tolles Bild, so zart und zerbechlich und doch wirkt es so standhaft.
    Toller Schärfeverlauf und eine klasse Lichtstimmung!!

    • Ich habe mir vor fast drei Jahren ein D700 von Nikon gekauft, da ich noch aus analogen Zeiten ein paar ordentliche Objektive hatte. Daher auch eine sogenannte Vollformatkamera, ich wollte die Objektive so verwenden, wie sie gedacht waren. Ich selbst finde die Kamera großartig, außer dem wohl zwangsläufigen Sensordreck ist bisher nichts passiert und sie funktioniert tadellos. Allerdings gibt es mittlerweile natürlich neuere Kameras, und wenn es kein Vollformat sein soll, dürfte die D7000 als relativ Neue eine mehr als ordentliche Wahl sein.

Ich freue mich auf Deine Sicht

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s