Auftakt in Grün – Teil 2

Eigentlich bin ich nur neugierig.
Will nachschauen, was sich in einer Woche entwickelte.
Um einschätzen zu können, wann mit dem Zweiblatt zu rechnen ist.

Die Kamera ist eher zufällig dabei. Man weiß schließlich nie.
Trotz des nicht geringen Gewichts auf den Schultern.
Und doch bin ich froh. Über das Gewicht, seine Herkunft, Bedeutung.

Denn eine herrliche, unerwartet schnelle Verwandlung erwartet mich.

Letzten Sonntag noch unscheinbar.
Sich schüchtern zwischen Gras und seinen beiden Blättern versteckend.
Jetzt die Stolz stolzgeschwellte Brust selbstbewusst in den Wind haltend.

Und von einer Anmut, die das Gras drumherum ein wenig blass aussehen lässt.

Fotografiert mit 300mm, f5,6 und 1/60s.

57 Gedanken zu „Auftakt in Grün – Teil 2

  1. Zu sehen mit welcher Schönheit und Kraft sich die Natur zeigt, ist für mich immer wieder eine Freude und auch Ehrfurcht. Toll, warst du neugierig. Toll, hast du dein schweres Kameragepäck geschultert. Toll, teilst du mit uns deine Freude. Eine tolle Aufnahme! Ein Bild, das mehrheitlich aus Grün besteht. Dir ist es gelungen, diese dominierende Farbe mit allen verschiedenen Nuancen festzuhalten, ohne dass dabei das aufrecht stehende Zweiblatt „untergeht“.
    LG Claudia

    • Ich habe lange überlegt, wie ich das Zweiblatt auf den Chip bekommen könnte. Erst kurz vor der Verzweifelung ergab sich diese Möglichkeit, über die ich mehr als nur glücklich bin. Freue mich, dass es Dir gefällt.

  2. Tolle Entwicklung und vor allem genial, dass Du daran gedacht hast noch ein Bild zu machen. Eigentlich sieht man ja Pflanzen nicht beim Wachsen zu, viel zu langsam, aber so ist es eine sehr beeindruckende Sache wie ich finde.
    Gruß
    Oli

  3. Du schreibst immer so schön dazu.🙂 Ich bin eher der, der nicht viel schreibt auf meinem Blog.
    Aber das Foto ist wiedermal sehr schön. Wieder diese zarten Farben, diese Leichtigkeit. Einfach toll. Das passt einfach zu dem kleinen, dünnen Halm dort.

  4. Wunderschön in Szene gesetzt!
    Irgendwie macht mich das Bild auch ein wenig nachdenklich, trotz des vielen Grüns, sieht sie doch sehr einsam aus, auch wenn sie wunderschön ist.

    • Du hattest mal gefragt, warum ich so oft mit großen Brennweiten arbeite, Ich galube, das Bild zeigt es sehr gut. Es wäre mit einer Brennweite nicht möglich gewesen. Nur so ließ sich der Hintergrund gestalten und positiv mit ein Bild einbauen. Schön, dass es Dir gefällt.

Ich freue mich auf Deine Sicht

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s